Willkommen auf der Startseite von L-H-L.Madagaskar > Ein L-H-L-Projekt in Madagaskar

Ein L-H-L-Projekt in Madagaskar


MADAGASKAR


"Dorfentwicklungsprojekt in Madagaskar"

Das Dorf Andalamengoke liegt im trockenen Süden Madagaskar und zwar links der Mitte zwischen Ost- und Westküste. Rechts sehen wir auf dem Satellitenbild noch das grüne Regenwaldgebiet, welches aber immer weiter dezimiert wird.

Wir wollten nicht einfach ein weiteres Projekt durchführen, sondern in dem Dorf Andalamengoke, das bereits von der Umweltgruppe der Thomaskirchengemeinde Düsseldorf seit einigen Jahren mit großem Engagement gefördert wird, einige substantiellere Entwicklungsprojekte durchführen.
In der Zeit ab 2003 wurde eine Schule gebaut, auf dem Schulgelände ein Brunnen errichtet und Bäume gepflanzt, ein Waschhaus gebaut und eine Fahrradwerkstatt. Da nach den vier Grundschuljahren die Schulkinder die weiterführende Schule in Sakaraha besuchen können/sollen, haben wir Fahrräder nach Andalamengoke gebracht, um damit den Schulbesuch zu erleichtern. Der Brunnen ist leider ausgetrocknet, da es seit zwei Jahren keine Regenzeit mehr gab, aber es bestehen Pläne, ihn zu vertiefen. Und die meisten Bäume auf dem Schulgelände haben das erste Jahr auch nicht überstanden, da in der Ferienzeit die Kinder lieber spielten als jeden Tag Wasser aus dem Dorfbrunnen heran zu schleppen.

Seit Sept. 2009 läuft ein neues Projekt und wir wollen
- einen tieferen Brunnen bohren und die dort befindliche Solarpumpe
  einsetzen (Brunnenprojekt mehr)
- damit das Waschhaus  in der Schule mit Wasser versorgen (Sanitärprojekt mehr)
- einen Garten auf dem Schulgelände anlegen, noch einmal Bäume
  pflanzen und bewässern,
- 10 ha Bäume neben dem Nationalpark pflanzen (und mit
  Tröpfchenbewässerung bewässern),
- den Dorfbrunnen mit einer separaten Zuleitung versorgen
- Toiletten für die Schule bauen (Toilettenprojekt mehr),
- ein Schulhaus mit Solarbeleuchtung (innen und außen) ausstatten, damit für
  die Erwachsenen ein Alphabetisierungskurs durchgeführt werden kann (Projekt Solarbeleuchtung mehr)
Dann das von der Regierung begonnene und nicht fertiggestellte Schulgebäude zu Ende bauen und nicht zuletzt die Partnerschaft mit dem Gymnasium Frechen bei Köln fördern, mit deren Hilfe vielleicht sogar dort eine lokale Radiostation errichtet werden kann.

- In 2011 haben die beiden Alphabetisierungskurse in unserem Dorf Andalamengoke und im Nachbardorf Andranomaintsu den Wunsch geäußert, dass wir sie bei der Verbesserung ihrer Lebensbedingungen unterstützen mögen. Konkret wurde je ein Ochsengespann mit Pflug und Wagen gewünscht sowie ein Stall und ein Lagerhaus. Dieses Projekt hat in 2011 mit dem Einsatz der Ochsen begonnen und wird in 2012 mit dem Bau des Stalls und des Lagerhauses fortgesetzt.


Wir können nicht ganz Madagaskar helfen, aber wenigstens diesem Dorf Andalamengoke und der Bevölkerung des Nachbardorfes Andranomaintsu.



Andalamengoke liegt tief im Süden. (Oben auf dem Satellitenbild vielleicht "2 cm von der Südspitze entfernt", 100 km östlich von der Hafenstadt Tulear)





Die Die Ökumenische Umweltgruppe der Düsseldorfer Thomaskirchengemeinde, die übrigens inzwischen Mitglied von LHL ist, hat Fahrräder gesammelt (einschl. Ersatzteile und Werkzeug) und in einem Container nach Madagaskar geschickt... (bitte das rechte rote Fahrrad beachten)

Aktueller Bericht aus Andalamengoke (Januar 2012) als pdf-Datei (352,7 kb) 

zurück